Regenwassernutzung

Zum Versickern viel zu schade.

Für viele Anwendungen im Haushalt ist keine Trinkwasserqualität nötig.
Es gibt einige Einsatzmöglichkeiten des gesammelten Regenwassers, wie z.B.:
 
- Gartenbewässerung
- Toilettenspülung
- Hausputz
- Waschmaschine

 
Sind die Anlagen nach dem Stand der Technik gebaut, erreicht das gesammelte Regenwasser die Qualität, die in Europa für Badeseen vorgeschrieben ist. Oft werden sogar die Grenzwerte für Trinkwasser eingehalten.
Wäsche, die mit Regenwasser gewaschen wurde, weist nach dem Trocknen keine höhere Keimbelastung auf als Wäsche, die mit Trinkwasser gewaschen wurde. So lassen sich mit einer sinnvollen Nutzung von Regenwasser bis zu 40 % des verwendeten Trinkwassers einsparen.